„Amazon ist weder Gut noch Böse, sondern eine Marktveränderung“

amazon-ist-weder-gut-noch-boese-sondern-eine-marktveraenderung

„Amazon ist weder Gut noch Böse, sondern eine Marktveränderung“

Karim-Patrick Bannour ist seit 1993 online, seit 1998 beruflich in der Internetbranche und hat 2009 seine eigene Social Media Agentur viermalvier gegründet und sieben Jahre später gemeinsam mit Klaus Forsthofer die Amazon-Agentur MarktPlatz1 ins Leben gerufen. Bannour wird am 26. Juni den Training Day der JETZT Amazon 2018 gestalten und ist uns schon vorab Rede und Antwort gestanden.

JETZT: Karim Bannour, Sie nehmen an der JETZT Amazon als Speaker teil und haben auch am Programm der Fachkonferenz mitgefeilt. Was erwarten Sie sich generell von der JETZT Amazon?

Karim-Patrick Bannour: Wir von MarktPlatz1 freuen uns besonders, dass es nun auch in Österreich eine eigene Amazon-Fachkonferenz mit spezialisierten Vorträgen und Workshops gibt. Der Informationsbedarf ist gigantisch, jeder Hersteller und viele Händler fragen sich, wie sie mit Amazon umgehen sollen – ignorieren hilft in keinem Fall. Tatsache ist, dass schon heute viele österreichische Konsumenten auf Amazon einkaufen, und nur ein verschwindend geringer Teil davon wird von österreichischen Händlern oder den österreichischen Dependancen großer Markenhersteller bedient, hier sehen wir großes Potenzial und Aufholchancen. Wir wünschen uns eine objektive und sachliche, das heißt entemotionalisierte Sichtweise und Diskussion rund um Amazon. Österreichische Hersteller und Händler sollten alle Chancen und Risiken kennenlernen, die Amazon bietet, und strategische Lösungswege aufgezeigt bekommen, wie sie erfolgreich mit der Herausforderung Amazon umgehen und gestärkt daraus hervorgehen können. Diese Learnings wünsche ich mir für die Teilnehmer und wir von MarktPlatz1 werden natürlich auch versuchen, so viel wie möglich dazu beizutragen.

JETZT: Was können sich die Besucher der JETZT Amazon von Ihren Vorträgen am Training Day und beim Conference Day erwarten?

Karim Bannour: Am Training Day werde ich den Teilnehmern die strategischen Wege aufzeigen, wie sie Amazon als Marke/Hersteller oder Händler für sich nutzen bzw. auf die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen reagieren können. Anhand von konkreten Beispielen und Praxiserfahrungen werden wir Schritt für Schritt alle notwendigen Rahmenbedingungen beleuchten (steuerlich, rechtlich, logistisch, prozessual, technisch, usw.) die für den erfolgreichen Verkauf auf Amazon bzw. eine erfolgreiche Markenpräsenz behandelt werden müssen. Hier gibt es unglaublich viele Stolpersteine aber auch Missverständnisse, die aufzulösen sind. Dazu natürlich auch die Themen SEO, Marketing, Markenreputation, usw. Aber auch proaktive Marktrecherche, also das richtige Lesen von Marktplatzdaten um Produkte zu verbessern oder neue Produkte zu entwickeln für den langfristigen und zukünftigen Erfolg, auch außerhalb von Amazon, werden Bestandteil des Training Days sein. Dazu neue Programme wie Amazon Fresh, Prime Now, usw. Also ein volles Programm!

JETZT: Welche Key-Learnings werden Besucher Ihrer Vorträge und Präsentationen mit nachhause nehmen können?

Karim Bannour: Meine Vorträge werden in kurzer, zusammengefasster Form jene Chancen und Risiken für Marken/Hersteller und Händler beleuchten, die Amazon aktuell und in Zukunft bietet und jene strategischen Wege, Amazon erfolgreich für sich zu nutzen und die größten Stolpersteine in der Praxis aufzeigen.

JETZT: Was sind aus Ihrer Sicht die größten Missverständnisse in Zusammenhang Amazon und Marketplaces?

Karim Bannour: Erstes Missverständnis: Amazon ist der „Böse“. Amazon ist weder Gut noch Böse, sondern ist ein marktverändernder Big Player, auf den man sich in jedem Fall einstellen muss, aber Amazon hat die Veränderungen im Informations- und Kaufverhalten der Menschen nicht erfunden, sondern nur maßgeblich mitgeprägt! In jedem Fall ist Amazon gekommen, um zu bleiben! Natürlich bringt der E-Commerce (allen voran durch Amazon) auch Veränderungen mit sich, die sich zum Teil negativ auf viele bestehende Strukturen auswirken, egal ob auf die Art und Weise wo und wie sich Konsumenten über Produkte informieren, sie kaufen oder auf die beruflichen Perspektiven in Handel und Logistik und viele andere Branchen. Allerdings ist das kein Urknall oder eine Revolution, sondern diese Entwicklung ist fortschreitend und seit Jahren absehbar. Deshalb sollte man sich rechtzeitig darauf einstellen und schauen, wie man strategische und erfolgreiche Antworten auf die Herausforderungen findet. Zweiter wichtiger Punkt: Amazon birgt nicht nur Risiken, sondern auch gewaltige Chancen, vor allem und gerade für österreichische Unternehmen. Amazon bietet mit seinem FBA-Programm (also Fulfillment by Amazon = die Nutzung von Amazon-Lager und Logistik) österreichischen Herstellern und Händlern die Chance, zu Inlandsversandkosten Konsumenten in der ganzen EU beliefern zu können, das ist eine riesige Exportchance und somit „Chancengleichheit“ auf diesem Gebiet mit deutschen oder anderen Unternehmen in der EU. Das ist auch einer unserer Ansprüche und großer Ansporn auch für die Konferenz: Zu zeigen dass es für österreichische Hersteller und Händler ungenutztes Potenzial gibt, Umsätze wieder nach Österreich zurückzuholen und auch EU-weit Kunden zu gewinnen.

JETZT: Was erwarten Sie sich von den Vorträgen der anderen Vortragenden bei der JETZT Amazon?

Karim Bannour: Einen umfassenden und praxisorientierten Überblick über das Amazon-Ökosystem und alle Möglichkeiten, die dieses riesige Ökosystem für die Teilnehmer bietet, es im Sinne des eigenen Unternehmenserfolges strategisch zu nutzen.

JETZT: Wenn Sie sich das Programm der JETZT Amazon so anschauen: Auf welche anderen Programmpunkte freuen Sie sich schon?

Karim Bannour: Auf alle! Ich finde es ist eine einmalige Chance für österreichische Unternehmen, auf so kompakte und konzentrierte Weise an zwei  Tagen alle wichtigen Aspekte und Erfolgsfaktoren von Amazon für Hersteller und Händler kennenzulernen. Besonders freue ich mich aber auch auf die Paneldiskussion am Ende des Conference Days, weil es da noch einmal Möglichkeiten gibt, Themen zu diskutieren die vorher vielleicht noch zuwenig Platz gefunden haben, oder spezielle Fragen und Probleme zu beleuchten.

Karim-Patrick Bannour von Marktplatz1 referiert am Conference Day der JETZT Amazon zum Thema „So entwerfen Vendoren und Seller Ihre optimale Amazon-Strategie“ und fungiert am Training Day ganztags als Trainer. Hier geht’s zum Programm der JETZT Amazon  und hier können Sie Tickets für die JETZT Amazon erwerben.